Zu Inhalt springen

Ratschläge zu Kinderschuhen/Schuhpflege

Leder ist ein Naturmaterial und muss daher vor und nach Gebrauch gepflegt werden. bisgaard verwendet viele unterschiedliche Lederarten in der Kollektion, da sie durch ihren Ausdruck jeden Schuh und jedes Detail einzigartig machen.



Wir arbeiten primär mit 3-4 verschiedenen Arten von Glattleder, bei dem die Unterschiede in der Struktur und Dicke zum Ausdruck kommen. Der Grund hierfür ist, dass das Leder bei Lauflernschuhen nicht die gleiche Festigkeit haben muss, wie bei Mädchenstiefeln mit langem Schaft. Deshalb verwenden wir häufig Fantasiematerialien, wie beispielsweise Snake, Croco oder Glitter. Nubuk- und Rauleder sind ebenfalls in unserer Kollektion zu finden.

All unsere Schuhe sind vorbehandelt, weshalb neue Schuhe vor dem ersten Tragen lediglich imprägniert werden müssen. Bitte denken Sie regelmäßig an das Imprägnieren und verwenden Sie stets ein Spray ohne Silikon. Die Imprägnierung ist keine Pflege, sondern verleiht den Schuhen eine schützende Oberfläche. Daher müssen die Schuhe regelmäßig gepflegt werden.



Lederschuhe

Die Schuhe nach dem Tragen reinigen, sodass kein Schmutz an ihnen festsitzt. Dazu ein feuchtes Tuch verwenden. Das Tuch darf nicht zu nass sein.
Zur Pflege von Lederschuhen verwenden Sie bitte eine Schuhcreme oder Lederfett. Schuhcreme ist sowohl neutral als auch in Farbe erhältlich, sodass Sie die Farbe der Schuhe auffrischen können, wenn dies nötig ist. Es kann auch Lederfett verwendet werden, welches das Leder weich und geschmeidig macht.
Beide Pflegemittel werden mit einem Stück Baumwollstoff (z. B. einem Strumpf) aufgetragen und gründlich in das Leder eingearbeitet.


Nubuk-/Rauleder

Die Schuhe mit einem feuchten Tuch reinigen; sie dürfen nur leicht angefeuchtet werden. Wenn die Schuhe trocken sind, kann man evtl. einen Nubukauffrischer für Nubuklederschuhe verwenden. Für Raulederschuhe empfehlen wir eine Raulederbürste, die die Oberfläche aufraut.


Lack

Lackschuhe müssen vorsichtig behandelt werden. Es handelt sich um lackiertes Leder, das gepflegt werden muss, damit der Lack lange hält. Die Schuhe sollten mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Man kann sie auch mit einer Creme pflegen, die speziell für Lackmaterialien geeignet ist. Diese Creme macht die Oberfläche geschmeidiger, sodass sie weniger zu Rissen neigt. Sollte doch einmal ein Riss an den Schuhen entstehen, ist die einzige Lösung eine Deckcreme in der passenden Farbe, wobei man jedoch vorsichtig sein muss, da der Übergang zu sehen ist. Es gibt zahlreiche Hersteller von Pflegeprodukten für Schuhe – wenden Sie sich an Ihren örtlichen Fachhändler oder suchen Sie im Internet nach der Lösung, die am besten zu Ihnen und den Schuhen Ihres Kindes passt.


TEX-Stiefel

Schuhe oder Stiefel mit TEX-Membran sind auf gleiche Weise zu behandeln wie Lederschuhe. Bitte beachten: Stets eine Imprägnierung OHNE Silikon verwenden, es gibt Spezialprodukte für Schuhe und Stiefel mit TEX-Membran. Nach dem Tragen bitte stets reinigen. Wenn die Stiefel nass sind, dürfen sie nicht direkt auf eine Wäremquelle gestellt werden, wie bspw. einen Heizkörper oder in einen Wärmeschrank. Wenn die Stiefel zu stark (schnell) trocknen, kann die Membran beschädigt werden und das Leder kann austrocknen. Durch die Membran kann Feuchtigkeit aus den Schuhen austreten, während gleichzeitig das Eindringen von Feuchtigkeit in die Schuhe verhindert wird – dies nennt man eine „semipermeable Membran“. Schuhe mit sowohl TEX-Membran als auch korrekt imprägnierter Lederoberfläche können sich als beste Entscheidung für Ihr Kind im Winterhalbjahr erweisen – gleichzeitig können korrekt imprägnierte Lederstiefel (mit vorimprägniertem und behandeltem Leder) ohne Membran ebenfalls eine gute Lösung sein.


Gummistiefel aus Naturkautschuk

Naturkautschuk ist ein strapazierfähiges Material, das ätherische Öle enthält, die im Laufe der Zeit verdampfen. Die Pflege von Naturkautschuk ist daher wichtig, da so das Austrocknen vermieden und die Gefahr von Verfärbungen, Rissen oder Kratzern verringert wird. Der Naturkautschuk bleibt geschmeidig und flexibel, und die Lebensdauer der Stiefel wird verlängert.

Die Stiefel mit Wasser abwaschen und trocknen, bevor mit einem Spezialöl imprägniert wird. Mit Schwamm oder Tuch auftragen.

Gummistiefel müssen regelmäßig gereinigt werden, um Sand und Erde abzuwaschen, sie werden anschließend in einiger Entfernung zu Wärmequellen auf natürliche Weise getrocknet.